Über uns

Wie es begann

Geboren am 8. Februar 1989 im Godesberger Waldkrankenhaus, besuchte ich zunächst die Grundschule in Mehlem, um danach meine schulische Karriere in der Gemeinschaftsschule "Drachenfelser Ländchen" in Wachtberg-Berkum fortzusetzen.

Mit knapp 16 Jahren beendete ich meine Schullaufbahn, um bei einem Friesdorfer Malerbetrieb eine Lehre zum Maler & Lackierer anzutreten. Dort durfte ich zunächst lernen, dass Ecken eckig und nicht rund sind und noch so einiges Erstaunliches mehr.

Nach 3 schönen Lehrjahren mit klasse Ausbildern und Kollegen, legte ich 2008 vor der Maler- und Lackierer-Innung Bonn / Rhein-Sieg meine Gesellenprüfung ab. Gerne nahm ich das Angebot an, auch weiterhin in meinem Ausbildungsbetrieb als Geselle weiterarbeiten zu dürfen.

Gegen die Bedenken einzelner entschloss ich mich nach 5 Gesellenjahren, die Meisterschule zu besuchen und meldete mich im Fortbildungszentrum der Handwerkskammer zu Köln für die Meisterkurse in Vollzeit an.

Zunächst genoss ich es, morgens nicht mehr ganz so früh aufstehen zu müssen, samstags auch einmal ausschlafen zu können und mir nicht 20-mal am Tag Hände und Gesicht waschen zu müssen. Zum Fußballtraining kam ich auch wieder pünktlich. Die Ausbildungsinhalte waren durchaus interessant, auch wenn ich mir das ein oder andere nicht ganz so komplex vorgestellt hatte, um es einmal so auszudrücken. Leider war mein Bankkonto in dieser Zeit permanent an der Belastungsgrenze, da wir sämtliches Material und auch Werkzeuge, wie z.B. Sata-Spritzpistolen (Anmerkung: schweineteuer), selbst einkaufen mussten. Besten Dank an dieser Stelle an Mama und Papa, ohne die ich es finanziell wohl nicht "gemeistert" hätte.

Nach 16 Monaten war es dann geschafft: Die vielen Prüfungen in Theorie und Praxis wurden erfolgreich im ersten Anlauf abgelegt und im Mai 2014 bekam ich feierlich die Meisterurkunde überreicht.

Im Juni 2014 gründete ich die Firma "Malermeister Markus Schmidt".

[UPDATE 1]

Endlich ist es soweit: Zum 1. September 2015 begrüße ich mit Erik meinen ersten Lehrling, der zu Beginn seines 3. Lehrjahres seine Lehre bei mir beenden möchte. Und in der Tat - im Juni 2016 konnte er seine Gesellenprüfung erfolgreich ablegen und wird gerne als Junggeselle übernommen.

→ Ausbildung zum Maler und Lackierer bei MMS

Erik
Erik nach getaner Arbeit

[UPDATE 2]

Hansjörg Kundenberatung, Aufmaß, Baustellenorganisation und -versorgung

Ab dem 1. Mai 2016 übernimmt mein Vater Hansjörg Schmidt den kaufmännischen und organisatorischen Bereich: Baustellenorganisation, Einsatzplanung, Kundenberatung, Aufmaß und Angebote, Rechnungslegung, Materialeinkauf und Buchführung. Er ist zuverlässiger, stets gut erreichbarer und gut gelaunter Ansprechpartner für Kunden, Interessenten und Lieferanten. (... und wenn es mal eng oder komplexer wird, unterstützt er uns gerne auf den Baustellen.)

Ich bin froh, diese Aufgaben abgeben zu können und mich nunmehr auf die Ausführung der Aufträge konzentrieren zu können.

Von einer Kundin kam der Vorschlag, uns nun SON & PAPA zu nennen :)

Papa und ErikErik - trägt gerne rot - und Papa in luftiger Treppenhaushöhe.

[UPDATE 3]

Am 1. Juli 2016 haben wir unser Team mit Tamara, eine Malergesellin im 3. Gesellenjahr, verstärkt.

Tamara
Tamara am 1. Arbeitstag

[UPDATE 4]

Zum 1. September 2016 ist Mario zu uns gestoßen. Damit sind wir auf insgesamt 5 Kollegen/innen angewachsen.

Mario
Mario während der Probearbeiten.

[UPDATE 5]

Seit Mitte September schmückt unser neues Logo Firmenwagen, Gerüstschilder und Visitenkarten: Einfach schön reicht nicht ... gut gemacht muss es sein.

Logo neu

[UPDATE 6]

Der Oktober 2016 stand ganz im Zeichen von Investitionen in unseren Malerbetrieb. So konnte ein neues, beheiztes, gut anzufahrendes Zentrallager mit allen notwendigen Sanitäreinrichtungen auf rund 50 qm bezogen werden und der alte Hyundai H1 wurde durch einen modernen Renault-Traffic ersetzt. Damit stehen uns neben dem Dacia Dokker wieder 2 Handwerkerautos zur Verfügung.

Neben neuer Winterkleidung für das gesamte Team wurde kräftig in neues Werkzeug und Ausrüstung investiert, das uns Qualitätsvorteile und Zeitersparnis bringt:

  • Winkel-Gehrungssäge und H-Sauger
  • Ablänggerät für Vlies und Armierungsgewebe mit Zählwerk
  • Rührwerk, Fräsen und Magazinschrauber
  • Krallen, Stripper, Igel und Schmetterlinge
  • Flaschenzug mit Ausleger für Gerüstarbeiten
  • Mirka-Schleifsystem, Spritzpistolen, Heizlüfter und Bautrockner
  • (Echte) Treppenleitern, Bodenroller und Tellerschleifer

Investitionen in den Malerbetrieb
Unser neuer Wagen vor Zentrallager und Werkstatt in Bonn-Friesdorf.

[UPDATE 7]

Leider ist Tamara zum 1.11.2016 aus unserem Unternehmen ausgeschieden. Wir hoffen jedoch auf ihren baldigen Wiedereinstieg ins Malergeschäft in 2017.

[UPDATE 8]

Ab dem 9. Januar 2017 wird Mohamad aus dem Libanon ein 1-monatiges Praktikum im Rahmen des Projektes "Ankunft in Deutschland" bei uns absolvieren. Mohamad kam im November 2015 mit seiner insgesamt 5-köpfigen Familie über das Mittelmeer und der Balkanroute nach Deutschland. Mal sehen, was libanesische Handwerker heutzutage im Vergleich zu ihren Vorfahren aus der Antike so alles drauf haben :)

Integration pur
Mohamad am 1. Praktikantentag beim Grundieren einer Kalkwand.

[UPDATE 9]

Fortbildung zum Thema Schimmel: Im Februar 2017 haben wir mit dem mehrtägigen Besuch eines Seminars beim Landesinnungsverband Nordrhein und abschließender, bestandener Prüfung den "Sachkundenachweis Schimmelsanierung" erhalten.

=> Zertifikat und Lehrgangsinhalte

[UPDATE 10]

Eigentlich wussten es wir bereits nach den ersten beiden Tagen: Mohamad wird fest ins Team übernommen. Die Arbeitserlaubnis beim Ausländeramt wurde beantragt und wir hoffen auf einen baldigen, positiven Bescheid. Damit wird Mohamad in Zukunft selbst und ohne staatliche Unterstützung für seine Familie sorgen können.

Wir alle sind froh, einen solch kompetenten, zuverlässigen, fleißigen und sympathischen Kollegen gewonnen zu haben!

[UPDATE 11]

Am 1. August 2017 beginnt das neue Ausbildungsjahr. Nach erfolgreichem Praktikum haben wir uns für Osman entschieden. Osman hat die Berufsfachschule im Bereich Farbtechnik und Raumgestaltung absolviert und wird bei uns im Sommer 2017 eine Ausbildung zum Maler und Lackierer beginnen.

Lehrling gesucht
Osman während seines einwöchigen Praktikums.

[UPDATE 12]

Wir investieren weiter: Unsere neue Mark V Airlessmachine für Spachtel, Farben und Lacke.

Airless Spritzmaschine
Damit sind wir in der Lage, auch größere Wand- und Deckenflächen wirtschaftlich zu beschichten.

[UPDATE 13]

Zum 1. Juli 2017 stößt mit Kay ein erfahrener Malergeselle zu uns und wird unser Team weiter weiter verstärken.

Kay und Osman
Osman und Kay an ihrem ersten Arbeitstag.

[UPDATE 14]

Zum 1. September 2017 erweitern wir mit Raphael weiter unser Team (Bild folgt). Auch Raphael ist ein erfahrener Malergeselle, der Erik ersetzen wird. Erik hat es in den Harz verschlagen, wo er in seinem väterlichen Trockenbaubetrieb die Malerarbeiten übernommen hat.

Raphael


→ Impressionen aus dem Maleralltag