Den passenden Boden aussuchen und verlegen lassen

Bodenbeläge aus Teppich, Laminat, Kork, Vinyl (Designboden) oder Fertigparkett sind nicht nur wesentliche Kriterien für Sauberkeit, Praktikabilität und Wohlfühlen; Sie sind - gerade wenn es sich um hochwertige Materialen handelt - auch eine Investition in die Immobilie.

Nicht selten beteiligen sich deshalb die Eigentümer und Vermieter an den Kosten, wenn der neue Bodenbelag professionell verlegt wird und eine hohe Lebensdauer gewährleistet werden kann.

Egal ob Teppich, Laminat, Kork oder Fertigparkett - wir verlegen Ihren neuen Bodenbelag

Aussuchen des passenden Bodenbelages - wir zusammen?

Ich berate Sie gerne, wenn es um die passende Auswahl Ihres Bodenbelages geht. Ich zeige Ihnen die verschiedenen Muster und worauf Sie achten müssen. Natürlich spielen Optik und Preis eine entscheidende Rolle. Dennoch: Gerade im Bodenbereich werden oftmals mehr Fehler gemacht, als man glaubt und die Freude währt nur kurz. Hinzu kommt, dass Materialien aus dem Fachhandel, die ich ausschließlich verwende, oftmals günstiger sind, als man glaubt.

Laminat verlegen

Laminat mit integrierter Trittschalldämmung auf Fußbodenheizung verlegen.


Kriterien für die passende Auswahl von Teppich, Laminat, Vinyl, PVC, Kork und Parkett

Worauf Sie besonders achten sollten:

  • Art der Räumlichkeiten: Privat, Büro, Praxis?
  • Frequentierung: Eingangsbereich, Treppe, Wohnbereich, Kinderzimmer etc.?
  • "Problembereiche" wie z.B. Feuchtigkeit, Fachwerk
  • Untergrund: starr, flexibel, Fußbodenheizung j/n?
  • Wärme und Haptik: Bodenbeläge tragen bis zu 2 Grad zum Wärmeempfinden bei. Und wenn Sie gerne barfuß laufen, sollten Sie außerdem prüfen, ob Ihnen die Haptik des Bodenbelags gefällt.
  • Geräusch- und Trittdämmung
  • Ökologie und mögliche Schadstoffe durch z.B. Weichmacher in PVC-Böden
  • Pflegeintensität ... und natürlich Ihr Budget.

Das Verlegen von Böden - egal welcher Art - geht mit den heutigen Materialien und dem passenden Werkzeug recht flott. Etwas mehr Zeit ist des Öfteren für die Herrichtung des Untergrunds zu investieren. Denn nach dem Verlegen ist es definitiv zu spät.

Zu guter Letzt: Als Malerbetrieb dürfen wir alle Arten von Fertigböden verlegen. Beläge, die einer intensiven Nachbehandlung bedürfen - zum Beispiel das Versiegeln eines Stäbchen-Parketts - sind unseren Kollegen aus der Bodenleger-Gilde vorbehalten.

→ Wandgestaltung